STRESS IST EINE NATÜRLICHE REAKTION.

StressREaktionen sind so alt wie die Menschheit. Es ist die körperliche Antwort auf eine Situation. Eine Situation, die körperliche Höchstleistung erfordert. Dies kann eine körperliche Bedrohung sein, oder auch eine harte Trainingseinheit beim Sport. Der menschliche Körper REagiert jedoch heutzutage wie vor tausenden von Jahren. Er schüttet einen Mix aus Hormonen aus, steigert dadurch (kurzzeitig) die Leistungsfähigkeit des Körpers.

Der Grund dafür ist die (möglichst schnelle) Beendigung der bedrohlichen oder auch ungewohnten Situation. Dabei bieten uns die Hormone drei Möglichkeiten, einer Situation zu begegnen:

  • FLUCHT/VERTEIDIGUNG
  • ANGRIFF
  • STARRE
  • ALTE MECHANISMEN - MODERNES LEBEN.

    Diese drei StressREaktionen sind auch heutzutage noch in unserem Alltag zu finden:

    • FLUCHT: In einem Gespräch beginnen wir uns (verbal) zu verteidigen; in der Partnerschaft ziehen wir uns bei einem Streit zurück.
    • ANGRIFF: In einem Gespräch beginnen wir dem Anderen seinen vielen Fehler vorzuhalten und hoffen damit unsere Position zu stärken; bei der Parkplatzsuche steigen wir aus und leisten uns eine heftiges Gespräch mit demjenigen, der uns vermeintlich "unseren" Parkplatz "weggenommen" hat.
    • STARRE: In einem Gespräch halten wir uns mit unsere Meinung zurück, obwohl wir wissen, dass es besser wäre, unsere Sicht der Dinge zu sagen (Gespräch mit dem "Chef" z. B.); wir haben fleißig gelernt und uns auf die Prüfung vorbereitet, doch als wir in der mündlichen Prüfung etwas gefragt werden, haben wir den sogenannten "Blackout".

    Stress ist also nichts Gutes oder Schlechtes an sich. Er ist was er ist: eine körperliche REaktion.

    Zudem trifft die Aufteilung des Stresses in "guten Stress" und "schlechten Stress" (vom "Erfinder des Stresses" Hans Selye) - Distress und Eustress - nicht immer zu. Eine starre Aufteilung der Stressoren ist meiner Erfahrung nach nicht pauschal möglich. So kann eine Situation, die freiwillig und geplant geschieht (Krafttraining) zu gewolltem Eustress führen (Wachstumsreiz und Muskelwachstum). Derselbe Stressor (Krafttraining) kann (auch wenn freiwillig, geplant und gewollt) zu einem Distress führen, wenn sich derselbe Mensch gerade in einem geschwächten Zustand befindet (körperlich - Krankheit, emotional - sorgen, mental - termine).

    Ob ein Stressor demnach als positiv oder negativ empfunden wird, hängt von der jeweiligen Situation des Menschen ab.

    "STRESS IST NOTWENDIG."

    Dies ist der nächste wichtige Punkt. Ohne Stress erlahmt das Leben. Denn Leben bedeutet Entwicklung. Und Entwicklung bedeutet die (bewusste/unbewusste, gewollte/ungewollte) Konfrontation mit dem Unbekannten. Dies kann ein neuer Themenbereich sein, den sich ein Mensch erschließen will (Ausbildung, Studium, Fortbildung), Arbeitslosigkeit, Firmenwechsel, Ende der Partnerschaft, Beginn einer neuen Partnerschaft, Geburt eines Kindes, Prüfung usw.

    Je mehr sich ein Mensch in einem Themenbereich auskennt, desto (selbst)sicherer wird er und desto weniger Stress empfindet er (bis hin zur Langeweile). Je weiter die Anforderungen, die eine Situation an einen Menschen stellt, entfernt ist, von dem was dieser zu Leisten im Stande ist (optimale Antworten), desto GRÖSSER auch der empfundene Stress.

    Daher benötigen wir Stress zum Leben, zum Wachstum (körperlich, mental, emotional) und zum Lernen. Was wir aber auch brauchen ist:

    "KONTROLLIERE DEN STRESS, BEVOR ER DICH KONTROLLIERT!"

    Wir brauchen das Wissen um den Stressthermostat. Im Fachbereich wird das "Stressregulation" genannt. Ich nenne es die "Macht über das WIE (gehe ich mit einer Situation um)." Ohne solch einen Stressthermostat besteht die Gefahr, dass die körperlichen StressREaktionen aus den Anfängen der Menschheit, uns das Leben in der heutigen Zeit unnötig schwer machen. Der Stress tritt dann nicht nur - wie von Mutter Natur vorgesehen - KURZ auf, sondern er bleibt:

    "STRESS KANN CHRONISCH WERDEN."

    Mit dem Anstieg des persönlichen Stresses ist es so wie mit dem Übergewicht: Die Zunahme wird nicht bemerkt. Wo körperlich durch ein tägliches ZUVIEL an Kalorien täglich ein paar Gramm an Depotfett hinzukommen, so kommen beim Stress täglich ein paar Millimeter auf dem persönlichen Stressthermostat hinzu. Der Mensch gewöhnt sich sehr schnell daran und bemerkt es nicht. Der Unterschied ist noch zu gering. Erst bei einigen Kilo (Depotfett) mehr am Körper, kann bemerkt werden, dass die bisherige Kleidung nicht mehr paßt. Dann "kann" in diesen (ungesunden) Kreislauf AKTIV eingegriffen werden. Die Dunkelziffer, der Menschen die unter CHRONISCHEM STRESS leiden, ist viel GRÖSSER, als die Menge der Menschen die bereits wissen, dass sie unter Stresssymptomen leiden.

    SENSIBILISIERUNG

    Die Hauptgründe dafür sind:

    • DIE OBEN GENANNTE SCHLEICHENDE STEIGERUNG DES STRESSPEGELS
    • EIN UNVERSTÄNDNIS KÖRPERLICHE/EMOTIONALE/MENTALE SYMPTOME MIT STRESS IN VERBINDUNG ZU BRINGEN
    • MANGELNDE SENSIBILISIERUNG
    • DAS GEFÜHL DER SCHWÄCHE ("Ich, nein, ich habe keinen Stress!!!")
    • DER SOGENANNTE "PRÄSENTISMUS" (weitermachen, obwohl es schon gar nicht mehr geht)
    • ANGST UND SORGE VOR DEM WAS KOMMEN KÖNNTE (Krankschreibung, Jobwechsel, Kündigung, Ansehen in der Firma usw.)
    • ALLGEMEINES UNWISSEN

    Im Folgenden habe ich ein Liste von KÖRPERLICHEN, EMOTIONALEN und MENTALTEN SYMPTOMEN zusammengestellt. Die dort erwähnten Symptome "können" von chronischem oder zu hohem Stress verursacht werden. Es kann aber auch jeweils andere Gründe haben (dazu bitte ebenfalls Ihren Arzt befragen).

    Ich habe diese Liste zusammengestellt, damit Sie die Möglichkeit haben sich selbst ein objektives Bild von Ihrer derzeitigen Situation zu machen UND damit Sie sich selbst darauf sensibilisieren, OB bei Ihnen bereits Handlungsbedarf besteht.

    Ob Sie nun bereits akute (Stress)Symptome aufweisen, oder ob (noch) nicht:

    "AUCH BEI STRESS GILT: LIEBER VORSORGE ALS NACHSORGE!"

    Mögliche Auslöser für körperlichen Stress:

    • Lärm
    • Hitze
    • Schmerz
    • Schlafmangel
    • Wassermangel
    • Mangel an Nahrung
    • Sauerstoffmangel

    Mögliche Auslöser für emotionalen Stress:

    • partnerschaftliche Konflikte (Scheidung/Streit)
    • berufliche Probleme (Konkurrenzdruck, Insolvenz der Firma)
    • Probleme mit der eigenen Wohnung/Haus
    • finanzielle Probleme/Schwierigkeiten/Engpässe
    • Traumata
    • familiäre Probleme (Streit, Tod eines Angehörigen)
    • Zwänge
    • Langweile

    Mögliche Auslöser für mentalen Stress:

    • alle oben erwähnten Faktoren können zu einem (starken) Anstieg der mentalen Aktivität führen.
    • im Kopf dann "mehr" los.
    • es fällt wesentlich schwerer "abzuschalten".
    • jenes "automatische" Denken ist zwar auch sonst vorhanden, kann jedoch in Extremsituationen stark zunehmen.

    Hier einige körperliche, emotionale und mentale Symptome, die durch zu hohen Stress und das Fehlen einer geegeigneten Anti-Stress-Methode auftreten können:

    KÖRPERLICH:

    • Muskel- und Nackenverspannungen
    • Kopf- und Rückenschmerzen
    • Schwindel
    • Muskelzuckungen
    • Muskelkrämpfe
    • trockener Mund
    • Erschöpfungsgefühle
    • Ein- und Durchschlafprobleme (auch Ausschlafprobleme)
    • sinkende Leistungsfähigkeit in Beruf und Privatleben
    • spürbar weniger Energie
    • vermehrter Konsum von Genussmitteln wie Alkohol, Nikotion, Zucker
    • Bluthochdruck
    • Herzrasen
    • Atembeschwerden
    • Schmerzen
    • Herz-Kreislauf-Probleme
    • Sodbrennen
    • Verdauungsbeschwerden
    • Durchfall (Fluchtmechanismus)
    • Magen-Darm-Erkrankungen (gehört auch zu emotional)
    • Ohrensausen/Ohrgeräusche
    • sexuelle Probleme/Erektionsprobleme
    • Neigung zu Unfällen (durch mangelnde Konzentration, Müdigkeit z. B.)
    • Heißhunger
    • Appetitlosigkeit
    • Nägelkauen
    • Zähneknirschen (im Schlaf)
    • Schluckbeschwerden
    • Allergien, Hautirritationen

     

    EMOTIONAL:

    • Traurigkeit, Verstimmtheit, Antriebslosigkeit
    • Gereiztheit, schlecht gelaunt, agressiv sein
    • sich überfordert fühlen
    • sich fremdbestimmt fühlen/in der Falle fühlen ("Ich funktioniere ja nur noch.")
    • sich hilflos und überfordert fühlen
    • Angstgefühle (z. B. zu versagen)
    • Ärger und Unzufriedenheit mit sich selbst(über die eigene "Schwäche" z. B.)
    • Angsterkrankungen und Depressionen
    • Selbstzweifel
    • "Frustessen"
    • sozialer Rückzug

     

    MENTAL:

    • Konzentrationsprobleme
    • verminderte Kreativität
    • Entscheidungsschwierigkeiten
    • Nervosität, Anspannung und blockiertes Denken
    • Vergesslichkeit
    • Wortfindungsstörungen
    • leicht irritierbar sein
    • nicht abschalten können (TV, Social-Media, Hörspiele zum Einschlafen z. B.)

     

    Falls etwas auf Sie zutrifft, so nehmen Sie es bitte ernst und gehen Sie dem nach. Falls nicht, sind Sie möglicherweise in der Lage, Ihren persönlichen Stress gut zu regulieren ODER aber: Sie sind einfach nur sehr gut darin, sich selbst das Gegenteil vorzumachen.

    Erfahren Sie mehr über meine Anti-Stress-Lösung

     

     

  • Avatar
  • 75 MIN. PRAXISUNTERRICHT

    VOR ORT oder PER SKYPE

  • PERSÖNLICHES COACHING
  • BEWÄHRTE METHODIK
  • INNERE RUHE
  • MENTALE KLARHEIT
  • EMOTIONALE STABILITÄT
  • ANTI-STRESS-TOOL
  • ABSCHLUSSZERTIFIKAT
  • 99,- €
  • JETZT BUCHEN
  • Avatar
  • 3 STUNDEN PRAXISUNTERRICHT ÜBER 3 WOCHEN

    VOR ORT oder PER SKYPE

  • PRAKTISCHE ÜBUNGEN, TIPPS & TRICKS
  • NUTZUNG IM ALLTAG (PRIVAT & BERUFLICH)
  • PLUS MENTALE KLARHEIT
  • PLUS EMOTIONALE STABILITÄT
  • PLUS UMSETZUNGSTÄRKE
  • DIREKTEINSTIEG MÖGLICH
  • ABSCHLUSSZERTIFIKAT
  • 349,- €
  • JETZT BUCHEN
  • Avatar
  • 10 STUNDEN PRAXISUNTERRICHT

    VOR ORT oder PER SKYPE

  • VERTIEFUNG VON ANWENDUNG & VERSTÄNDNIS
  • I.AM METHODE VERSTEHEN & ERKLÄREN
  • BEWÄHRTE RETHORIK ERLERNEN
  • ACHTSAMKEIT VERTIEFEN, UNTERBEWUSSTSEIN VERSTEHEN, PRINZIPIEN ERKENNEN, ANWENDUNG LEHREN LERNEN
  • VORAUSSETZUNG: EXPERT
  • PROFESSIONELLE AUSBILDUNG ZUM I.AM USER & EXPERT TRAINER (als 2. berufliches Standbein)
  • ABSCHLUSSZERTIFIKAT
  • 1.240,- €
  • JA, ICH MÖCHTE MEHR UNVERBINDLICHE INFORMATIONEN ERHALTEN.

Michael Bastinac

Michael Bastinac

- Achtsamkeitslehrer - NLP Master Practitioner - Reiki Meister

PERSÖNLICHE INFORMATIONEN

  • NLP Master PractitionerNLP Corporated - ABNLP
  • Entwickler der "INSTANT ACCESS MEDITATION"
  • Trainer fürAchtsamkeit, Meditation, Konzentration

KONTAKT

Erreichbarkeit

  • Mo. - Fr.08.00 bis 18.00
  • telefonischdurchgehend
  • per E-Maildurchgehend

Es gibt keine Zufälle ...

Wer Achtsamkeit lehrt und vermittelt, und wer Möglichkeiten zur Optimierung des Lebens weitergibt, trägt Verantwortung. Als ich mit 12 Jahren meine erste Zazen Meditation in meinem Kinderzimmer durchführte, wußte ich von meiner heutigen Aufgabe noch nichts.

Ich war neugierig, folgte den Anweisungen und spürte wie gut es mir tat. Ich machte weiter. Es kamen noch viele andere Konzentrations-, Achtsamkeits- und Meditationsübungen hinzu. Ich wurde besser in der Schule. Das Lernen fiel mir leichter. Mein Gedächtnis wurde besser. Auch auf meinen Charakter wirkten sich die Übungen positiv aus: Ich war beim Sport zielstrebiger und war bestrebt länger durchzuhalten. Durch Achtsamkeit in Aktion (auch ausserhalb des Kinderzimmers) lernte ich meinem inneren Schweinehund Paroli zu bieten.

Dies wirkte sich vorteilhaft auf mein gesamtes restliches Leben aus.

ES IST GUT EINEN PLAN ZU HABEN:

Ich helfe Menschen achtsamer mit sich und ihrem Leben umzugehen. Achtsamkeit ist die Fähigkeit Gedanken, Gefühle und Sinneseindrücke bewertungsfrei wahrzunehmen. Daher ist Achtsamkeit selbst kein Mittel, um direkt Veränderung herbeizuführen. Vielmehr liefert sie dem Anwender wichtige Informationen, Objektivität, Ruhe und Abstand - all das, was zum Erkennen und dann zur Veränderung einer Situation benötigt wird. Dadurch gewährt praktizierte Achtsamkeit einen tieferen Einblick in das eigene Innenleben, bestehend aus Gedanken und Gefühlen. Achtsamkeit gestattet aber auch das Erkennen von Zusammenhängen im Leben, die einem ansonsten unsichtbar sind. Was Achtsamkeit jedoch von Haus aus mitliefert ist: innere Ruhe und Entstressung. Um dann - aus der Ruhe heraus - und mit - der erlangten Objektivität etwas gescheites anzufangen, werden Werkzeuge und das Wissen diese sinnvoll und zielgerichtet anzuwenden, benötigt.

Als ausgebildeter Achtsamkeitslehrer und NLP-Practitioner nutze ich meine eigene Erfahrung in diesem sensiblen Bereich sowie die vielfältigen Mittel des NLP. Zusammen ergibt dies eine effektive, effiziente und was die Möglichkeiten angeht: sehr vielfältige Mischung - die sich wunderbar in den Alltag einfügen läßt.

Um Achtsamkeit, als Fundament für bewusste Entwicklung einheitlich verifizierbar zu machen und verläßlich lehren zu können, habe ich eine eine sehr alte und traditionelle Methode aus dem Zen-Buddhismus weiterentwickelt. Durch die Anpassungen an den heutigen Alltag, liefert sie genau das. So ist die von mir entwickelte INSTANT ACCESS MEDITATION (kurz: I.AM) sehr schnell und ohne Vorkenntnisse zu erlernen. Sie funktioniert in jeder Lebenslage, benötigt keine Vorlaufzeit, macht selbstsicher und erfüllt die Kriterien einer brauchbaren Methode zur mentalen, emotionalen und körperlichen Stressregulation - für die heutige Zeit.

Bianca
Bianca
Durch den I.AM EXPERT Kurs habe ich gelernt wieder zu mir selbst zu finden. Diese einfache Methode hilft mir in Stresssituationen wieder klar zu denken und mich besser zu konzentrieren. Es war mir bei jedem Coaching eine Freude mit Michael zusammenzuarbeiten. Durch seinen tollen Charakter hat es mir viel Spaß gemacht dieses komplexe Thema auseinander zu nehmen. Besonders gefallen hat mir, dass ich mich auch in Situationen, in denen ich nicht mehr weiter wusste, an Michael wenden konnte und er mir durch seine ruhige Art die Angst vor kommenden Aufgaben genommen hat. Dieser Kurs ist erst der Anfang von einem Leben voller Freude und Zufriedenheit.
Ich kenne Michael jetzt schon seit 2 Jahren und für mich ist er ein super Coach. Alles was er macht ist ehrlich und authentisch. Ich konnte von ihm sehr viel lernen und mitnehmen. Daher bin ich sehr glücklich und dankbar ihn kennengelernt zu haben. Da wir per Skype arbeiten (ich wohne in der Schweiz) und er mich von Deutschland aus unterstützt, würde es für mich eine Ehre sein, ihn auch mal persönlich kennen zu lernen. Ich kann ihn nur empfehlen, wenn ihr etwas verändern wollt!
Daniel Beck
Daniel Beck
Das Coaching mit Micha kann ich nur empfehlen. Ich bin Micha von ganzen Herzen dankbar. All die vielen Fingerzeige die er mir gab, seine direkte und ehrliche Art und vieles mehr... hat mir sehr auf meinem Weg geholfen. Seit 13 Jahren kenne ich Micha nun, er weiß wovon er spricht und weiß dies auch auf einfache Weise zu vermitteln. Die Arbeit muss natürlich immer noch jeder selbst machen, jedoch wird das ganze durch das Coaching mit ihm gezielt und direkt angegangen. Micha ist der Coach den sich jeder nur Wünschen kann.
Avatar

19420 Views